Grillen für den guten Zweck

Brigitte Graßer und ein Teil der Steckerfischgriller
Brigitte Graßer und ein Teil der Steckerfischgriller

Die Männer der Steckerlfischgriller Zweikirchen treffen sich regelmäßig im Landgasthof Hahn in Zweikirchen. Neulich hatten sie bei ihrem Treffen weiblichen Besuch, die 1.Vorsitzende des Vilsbiburger Hospiz Vereins e.V. Brigitte Graßer wurde von ihnen zu einer Spendenübergabe eingeladen.
Das Steckerlfischgrillen am Karfreitag hat bei den Männern schon Tradition und auch der Brauch, den Erlös dieses Tages für einen guten Zweck zu spenden. In diesem Jahr entschied sich die Gruppe, die erzielten 400 € dem Vilsbiburger Hospiz Verein e.V. zu spenden. Brigitte Graßer konnte aus ihrer Erfahrung als ehrenamtliche Hospizbegleiterin berichten. Selbst in der ersten Gruppe bereits kurz nach der Vereinsgründung 2010 ausgebildet, begleitet sie immer noch regelmäßig im Alten- und Pflegeheim „Auf der Schlossinsel“ in Altfraunhofen alte und schwerkranke Menschen in Abschiedssituationen. Das Wachsen des Vereins auf nunmehr fast 160 Mitglieder und circa 40 aktive Hospizbegleiter hat sie vom Gründungstag an miterlebt und konnte den Fragen der Männer Rede und Antwort stehen.
Hospizbegleiter bereiten sich in einer rund 100-stündigen Ausbildungszeit auf ihre Einsätze in Altenheimen in Vilsbiburg und Umgebung, im stationären Hospiz Vilsbiburg und zur Begleitung von Sterbenden daheim vor. Wer Schwerstkranke oder Sterbende zu Hause betreut steht unter starker Anspannung und hat oft kaum Zeit für sich selbst. Manchmal kann der Besuch eines ehrenamtlichen Begleiters der Familie helfen, kleine Atempausen im Alltag zu finden. So können pflegende Angehörige für kurze Zeit auf andere Gedanken kommen ohne die Sorge, wer in dieser Zeit bei ihrem schwerkranken Familienmitglied bleibt. Welche Unterstützung über den Verein möglich ist, kann am besten in einem persönlichen Gespräch mit den Ansprechpartnern des Vereins geklärt werden.

zurück