Welthospiztag 2016

5. Benefizkonzert des Vilsbiburger Hospiz Vereins in der Maria-Hilf-Kirche in Vilsbiburg und "Tag der offenen Tür" im Stationären Hospiz

Bereits zum fünften Mal lädt der Vilsbiburger Hospizverein zum Benefizkonzert in die atmosphärische Maria-Hilf Kirche in Vilsbiburg ein. Das Konzert anlässlich des Welthospiztags findet zum am Sonntag den 9. Oktober 2016 um 18.30 Uhr statt. Auch in diesem Jahr übernimmt Landrat Peter Dreier wieder die Schirmherrschaft des musikalischen Abends. Das Konzert wird vom über die Landkreisgrenzen hinaus erfolgreichen und bekannten Chor „friends for music“ gestaltet. Der Chor setzt sich aus vielen starken Stimmen, hervorragenden Musikern und beein­druckenden Solisten zusammen. In den letzten Jahren füllten sie mit vielen Konzerten große Hallen, so auch die Eskara Halle in Essenbach. Bei ihren Auftritten geben sie überwiegend eigen-komponierte Lieder zum Besten.

Die „friends for music“ singen  zugunsten des Vilsbiburger Hospiz Vereines unentgeltlich. Dadurch ist es möglich, auch in diesem Jahr das Konzert ohne Eintrittspreis anzubieten. Dennoch freut sich der Vilsbiburger Hospiz Verein sehr über Spenden, mit denen unter anderem zwei zusätzliche Servicekräfte für die Wochenenddienste im Hospiz finanziert werden. Diese entlasten das Pflegepersonal von pflegefernen Tätigkeiten und geben so den Pflegekräften mehr Zeit, sich um den Einzelnen zu kümmern.

Die ehrenamtlichen Hospizbegleiter des Vereins begleiten Menschen am Lebensende sowohl im Hospiz Vilsbiburg als auch in Altenheimen oder daheim in der Familie. Im Rahmen von regel­mäßigen Treffen werden Trauernde durch speziell ausgebildete Trauerbegleiter durch ihre Trauer begleitet. Der Verein fühlt sich dem Satz Ciceley Saunders verbunden: „Du kannst dem Leben nicht mehr Tage geben, aber jedem Tag mehr Leben.“

Im Rahmen des Welthospiztages lädt das stationäre Hospiz Vilsbiburg im fünften Jahr seines Bestehens interessierte Bürger ein, am Nachmittag des 9. Oktobers von 15 Uhr bis 18 Uhr im Rahmen eines „Tages der Offenen Tür“ direkt im Hospiz im Kremplsetzerweg 5a vorbei zu schauen. Es wird neben Informationen aus erster Hand auch Führungen durch das Haus in Kleingruppen geben. Seit nunmehr fast fünf Jahren komplettiert das stationäre Hospiz das umfangreiche medizinische und pflegerische Angebot von LakuMed. Hochmotivierte Pflegekräfte mit einer speziellen Ausbildung in Palliative Care betreuen hier gemeinsam mit Palliativärzten, verschiedenen Therapeuten und einem Seelsorger bis zu zehn Bewohner mit einer lebensbegrenzenden Erkrankung in deren letzten Lebensphase.

Wenn Sie an einen Besuch im Hospiz anschließend das Konzert in der nur noch einen kleinen Spaziergang entfernt liegenden Maria – Hilf – Kirche besuchen wollen, freut sich der Vilsbiburger Hospiz Verein auf Ihren Besuch und bedankt sich schon im Voraus für Ihre großzügigen Spenden.

zurück